*
Logo
blockHeaderEditIcon
Gewerbe-Forum Böblingen
Menu
blockHeaderEditIcon
Slider
blockHeaderEditIcon
Juni 22 2018

Festival-Gewinner FÉLICITÉ für die Mango-Tage

Spendenvorstellung für Burkina Faso

Das tragische Scheitern der diesjährigen Mango-Tage ging mehrfach durch die Presse. Auch die Böblinger Kinos erreichte diese Meldung. Eine Spendenvorstellung für Burkina Faso ist die Reaktion.

Vom tragischen Ende der Mango-Tage erfuhr Kinobetreiber Andreas Zienteck aus der Presse: 87.500 Mangos aus Burkina Faso, die für den Verkauf in der Böblinger Region vorgesehen waren, mussten wegen Insektenbefall vernichtet werden. Der Verkaufserlös von 265.000 Euro, der für dortige Schulen bestimmt war, fehlt.

Der gebürtige Böblinger kennt diese Aktion natürlich seit vielen Jahren, doch gibt es auch einen persönlichen Bezug: Seine Schwester, Petra Zienteck, ist seit vielen Jahren aktiv an den Mango-Tagen beteiligt. Das diesjährige, tragische Scheitern motivierte die Lehrerin, mit ihren Schülern der ASS Herrenberg auf Spenden-Jagd zu gehen.

Auch in den Böblinger Kinos entbrannte sogleich ein Brainstorming, wie geholfen werden kann. Das naheliegendste: Eine Spendenvorstellung im Kino. Die Suche nach einem passenden Film erwies sich zunächst schwierig, hat doch Burkina Faso und Afrika allgemein nur eine sehr kleine Filmindustrie. Zunächst stieß Andreas Zienteck auf das FESPACO (Festival panafricain du cinéma et de la télévision de Ouagadougou), ein panafrikanisches Film- und Fernsehfestival, das als Biennale in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou seit 1969 stattfindet. Der letztjährige Gewinner ist der Film FÉLICITÉ, ein Drama aus Frankreich / Senegal / Belgien /

Deutschland / Libanon. Das Porträt einer starken Frau aus Kinshasa, die an ihre Grenzen kommt, als sie das Geld für die Operation ihres Sohnes zusammen bekommen muss. Ein Film, der bewegt und Augen öffnet. Der nicht wegen seines geographischen Ursprungs und seiner Auszeichnungen, vor allem aber auch inhaltlich passt. Neben der FESPACO-Auszeichnung hat der Film außerdem den „Silbernen Bären – Großer Preis der Jury“ bei den letztjährigen Filmfestspielen in Berlin (Berlinale) erhalten.

Nach kurzfristiger Korrespondenz mit Petra Waschner vom Haus der Begegnung und Dekan Dr. Bernd Liebendörfer wurde die Idee ausgereift. „Es war toll, so schnell und unkompliziert mit einer Idee auf offene Ohren und Türen zu stoßen“, berichtet Zienteck begeistert.

Die Filmrechte für die Aufführung konnten gesichert werden, sodass im Rahmen der Auslesereihe HerzKino eine Sondervorstellung ermöglich wurde. Den gesamten Erlös aus den Eintrittskarten werden die Böblinger Kinos nach Burkina Faso spenden. Seegärtle-Wirt und Nachbar des Kinos Uwe Hutfilz legt noch einen drauf: Alle Gäste werden mit einem leckeren Snack empfangen. „Wir hoffen, dass dies die Motivation vieler Gäste noch steigern wird, für diesen guten Zweck ins Kino zu gehen“, erklärt Hutfilz.

Vor der Filmvorführung am 28. Juni um 20:00 Uhr im Filmzentrum Bären werden die Organisatoren der Mango-Tage die Gäste persönlich begrüßen und Einblicke in die wichtige Aktion bieten.

Der Film:

Félicité ist Sängerin und tritt jeden Abend in einer Bar in Kinshasa auf. Sie ist eine Frau in der Mitte ihres Lebens, stolz und unabhängig, doch sobald sie singt, scheint sie die Welt um sich herum zu vergessen. Es sind rauschhafte Nächte, denn Félicités Musik hypnotisiert und bewegt ihr Publikum. Als ihr Sohn nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt und dringend operiert werden muss, versucht Félicité, das dafür nötige Geld aufzutreiben. Sie begibt sich auf eine atemlose Reise durch die kongolesische Metropole zwischen Armut und dekadentem Reichtum. Unterstützung bekommt sie durch den Schwerenöter Tabu, einen der Stammgäste der Bar. Er ist es

auch, der Félicités Sohn nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus der Lethargie entreißt und ihn zurück ins Leben führt. Die Umstände haben diese drei unterschiedlichen Menschen zu einer Schicksalsgemeinschaft gemacht. Félicités karge Wohnung mit dem permanent kaputten Kühlschrank wird zum utopischen Ort in einem

Land, das für die meisten seiner Einwohner keine Hoffnung bereithält.

 

Spendenvorführung des Films FÉLICITÉ (123 Minuten, FSK 6)

Filmzentrum Bären, Poststraße 36, 71032 Böblingen

Donnerstag, 28. Juni, Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Eintritt: 8,00 EUR (wird komplett gespendet)

 

zum PDF der Einladung ►

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail