Logo
blockHeaderEditIcon
Gewerbe-Forum Böblingen
Menu
blockHeaderEditIcon
Slider
blockHeaderEditIcon

Wunderbar wandelbar...

(156 x gelesen)
Nov 08 2019

Neuigkeiten und Veranstaltungen des Congress Center Böblingen / Sindelfingen (CCBS

Wunderbar wandelbar...

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, die Adventszeit steht vor der Tür. Lesen Sie inunserem aktuellen Newsletter was wir Spannendes für den Advent auf unserer Facebook-Seite geplant haben und welche Veranstaltungen Sie im November in den Locations desCCBS erwarten. Als Plus eine kleine Vorschau, was das Jahresende im CCBS bereit hält.

Viel Spaß beim Lesen wünscht IhnenIhr CCBS Team!

Zum PDF des Newsletters ►

Masterplan-Schlossberg-Ring - das Gewerbe-Forum Böblingen läd die Gemeinderäte zum Podiumsgespräch

Das Durchhaltevermögen der Einzelhändler ist beachtlich.

Der Masterplan-Schlossberg-Ring und die damit verbundene Baustellenflut stellt nicht nur die Kunden auf eine harte Probe, sondern fordert auch von den betroffenen Einzelhändlern viel Kraft und Anstrengung, um weiterhin ihre Geschäfte am Laufen zu halten. So mancher hat aufgegeben und ist weg, aber mit viel Durchhaltevermögen, Kreativität, und einer Portion Ironie geht es rund um den Schlossberg weiter. Die „Baustellen Doku“ von Seegärtle und Leder Maurer hat in Böblingen einen gewissen Kultstatus erreicht. „Ab hier wird gelacht“, ist das Motto der Böblinger Einzelhändler und Gewerbetreibenden. Böblingen ist im Umbruch, erneuert sich und Veränderungen bringen letztendlich auch neue Chancen in unsere Stadt. Aber es wird auch ernsthaft an dem Thema gearbeitet. So lud das Gewerbe-Forum Böblingen Gemeind

mehr...

Apr 09 2019

Bunte Ostereier begeistern

Selbst gestalten und eine richtige Ostereiersuchaktion vereinte die Gemeinschaftsaktion von Stadtmarketing, Kunstverein und Gewerbe-Forum. Das Gewerbe-Forum sorgte für die Beschaffung der befüllbaren Papp-Ostereier, Mal- und Bastelutensilien. In den Räumlichkeiten des Kunstvereins, am Schlossberg, wurde mit fast 100 Kindern und deren Eltern gebastelt, geklebt und gestaltet. Unter Mitwirkung der Künstler vor Ort entstanden wahre Kunstwerke durch die Kinderhände. Die Koordination und Verteilung dieser „Eierpracht“ an die Einzelhändler, zur Befüllung und zur anschließenden Ostereiersuchaktion, führte das Stadtmarketing durch. In den Schaufenstern waren diese von den Kindern zu suchen. „Wir sind begeistert von dieser Aktion und glücklich ein Teil davon zu sein“, so Erlbacher, die das Zusammenspiel der drei Böblinger Vereine sehr zu schätzen weiß. „Die Vernetzung von Talenten bringt Neues hervor. Das bringt uns alle weiter. Etwas Selbst

mehr...

Der Mensch im Fokus – mitten drin und ganz dabei

Das richtige Moto um am Welt-Down-Syndrom-Tag zum gemeinschaftlichen Frühstücken der Böblinger Unternehmerschaft einzuladen, dachten sich die Verantwortlichen vom Gewerbe-Forum Böblingen und luden in Kooperation mit dem Stadtmarketing zur Lebenshilfe Böblingen ein.

Carmen Mühleisen und Berit Erlbacher bei der Scheckübergabe an die Lebenshilfe Böblingen

Das Gewerbe-Forum Böblingen steht für ein starkes „Wir-Gefühl“ und ein Miteinander auf Augenhöhe. So gehört Inklusion selbstverständlich mit dazu. Der 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag und daher mehr, als geeignet um hier aktiv zu sein und den Böblinger Unternehmen einen Einblick in das umfangreiche Engagement der Lebenshilfe zu ermöglichen.

Die Lebenshilfe Böblingen ist im Herzen der Altstadt ganz oben auf dem Schlossberg zu finden. Bei strahlendem Sonnenschein kamen viele Interessierte, um diese soziale Einrichtung besser kennenzulernen, aber auch zum Netzwerken und Austausch untereinander. Fördermitgliedschaften halten die Lebenshilfe und sämtliche F

mehr...

Mär 09 2019

Besuch der Partnerstadt Glenrothes.

Ein Zeichen setzen und das Miteinander der Partnerstädte betonen. Das war den Verantwortlichen des Gewerbe-Forum Böblingen wichtig und so reiste Berit Erlbacher in ihrer Funktion als Vorsitzende, mit einer Delegation der Böblinger SPD in die schottische Partnerstadt Glenrothes. In den vielen Gesprächen wurde schnell sicht- und fühlbar welch verheerenden Auswirkungen die angestrebte Abgrenzung von Europa mit sich bringt. Schlimm, wenn die Nahversorgung wegbricht, weil kein Personal da ist. Wenn die junge Generation ihre Koffer packt und auswandert. Wenn Fachkräfte sich nicht willkommen fühlen und Erntehelfer aus diesem Grund erst gar nicht kommen. Wenn sich Studenten lieber einen Studienplatz im übrigen Europa suchen, weil sie befürchten, dass ihr Studium bei einem EU Austritt womöglich nichts mehr wert ist. Lebensmittel vergammeln so auf den Feldern und die Universitäten vor Ort werden immer leerer. Kein schönes Zukunftsbild, da

mehr...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*